xmaskara

Theater Maskara

Am 21.217 besuchte uns Stefan Knoll vom „Theater Maskara“. Mit Hilfe von vielen Masken spielte er ganz alleine das Märchen „Das Wasser des Lebens“ für uns.

Als Zugabe führte er uns nochmal sein tolles Aufnahmegerät vor, mit dem er sich selbst musikalisch begleitet hatte.

 

Und das schreiben die Kinder der 1c zu diesem Theaterstück:

 

Bei dem Theater Maskara war ein König krank.

Die Söhne haben versucht, ihrem Vater zu helfen.

Der kleinste Sohn hat ihm dann geholfen. (Fabian)

 

Drei Königssöhne wollen dem kranken Vater helfen.

Der jüngste Sohn holt das Heilwasser und rettet seine Brüder. (Felicia)

 

Es war einmal ein König, der hatte drei Söhne. Der König war krank.

Um gesund zu werden, brauchte er das Wasser des Lebens.

Erst kam der große Sohn dran.

Er erzählte dem Zwerg, der ihm helfen wollte, nichts und kam in die Felsspalte.

Der zweite Sohn hat es genauso gemacht.

Der 3. Sohn hat mit Hilfe des Zwergs das Wasser des Lebens gefunden. (Maren)

 

Ich fand es schön, dass ein Mann so viele Menschen gespielt hat –

und lustig war es auch. (Frida)

 

Monika Michel-Wendel