IMG_1633

Der Zeitenmann

oder an Weihnachten gibt’s hitzefrei

So hieß das diesjährige Weihnachtstheaterstück, das am 17.12.14 um 17 Uhr in der Turnhalle aufgeführt wurde. Da kamen in den Tagen vor Weihnachten die Zeiten etwas durcheinander und die Osterhasen bereiteten mit den Wichteln die Geschenke vor. Voller Elan spielten und sangen die Kinder der Schulspielgruppe angeleitet von der neuen Leiterin Frau Reuscher. Begleitet durch mitreißende Musik veranlassten sie die völlig gebannten Zuschauer schnell zum Mitklatschen.

Vor dem Theaterstück führten die Klassen 2c, 3c, 4a und 4c Lieder mit Orffbegleitung, ein Gedicht und ein kleines Theaterstück zu den Weihnachtssternen auf. Auch hier gab es viel Applaus für die gelungenen Darbietungen der Kinder.

In bewährter Weise verwöhnte der Elternbeirat alle Mitwirkenden und Zuschauer nach der Aufführung mit Würstchen, Leberkäse und Süßem sowie Punsch und kalten Getränken. Leider spielte dieses Jahr das Wetter nicht mit, sodass wir zum ersten Mal im Haus und nicht auf dem Pausenhof feiern konnten. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch.

Die Kinder freuten sich, dass sie die ganze Aufführung am Freitag um 10 Uhr noch einmal anschauen durften.

P1010190

Sozialaktion

Jedes Jahr nimmt sich die Schulfamilie der Grundschule an der Friedenstraße vor, in der Adventszeit eine Aktion durchzuführen, in der wir den Blick der Kinder für die Not anderer Menschen schärfen.

Dieses Jahr riefen wir zur Spende von Lebensmitteln und Drogerieartikeln zu Gunsten des Ottobrunner Tisches auf. Die Spendenbereitschaft war überwältigend und so konnten die Vertreter der Klassen am 15.12.14 einen großen Berg an die beiden Damen des Ottobrunner Tisches übergeben. Nach einem Foto halfen die Kinder mit Feuereifer beim Beladen des Autos, das schnell voll war. Erst bei der dritten Fahrt konnte alles untergebracht werden.

IMG_5676 (H)

10. Bundesweiter Vorlesetag

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Schule wieder am Bundesweiten Vorlesetag am 21.11.2014. Dieser fand dieses Jahr zum zehnten Mal statt und wir waren auch schon sieben Mal dabei. Ziel dieses Aktionstages ist es, das Vorlesen in den Mittelpunkt zu stellen und so das Interesse der Kinder für Bücher zu wecken oder zu steigern und den Wert des Vorlesens herauszustellen. Zum Jubiläum luden wir Personen des öffentlichen Lebens ein sowie Menschen, die zu unserer Schule einen Bezug haben. Wir freuten uns sehr, dass schließlich 18 Vorleser Zeit hatten zu kommen, um aus einem Lieblingsbuch ihrer Kindheit vorzulesen. Schon im Vorfeld trugen sich die Schüler in Listen bei dem gewünschten Buch ein.

Nach einer Schulversammlung in der Turnhalle, bei der alle Gäste vorgestellt wurden, gingen die Kinder mit dem Vorleser in ihre Gruppe. Gespannt und aufmerksam lauschten sie den Geschichten.

Viel zu schnell ging die vorgesehene Zeit vorbei. Die Kinder kehrten in ihre Klassen zurück. Sie bekamen ein großes Lob für ihre Aufmerksamkeit und das gute Verhalten. Dann verabschiedeten wir unsere Gäste mit einem kleinen Dankeschön.